Nachrichten aus Lippe

Augustdorf. Tote Kaninchen aufgefunden
Polizei Lippe - vor 1 Tag

Lippe (ots) - Am Dienstag (28. Juni 2022) wurden der Polizei mehrere tote Kaninchen im Imkerweg gemeldet. Die eingesetzte Streife der Polizei fand am Waldrand, in Höhe des Kohlenweges, insgesamt fünf tote Kaninchen. Die Tiere wurden von bislang Unbekannten gehäutet und wiesen bereits Verwesungsspuren auf. Wie lange die Tiere dort bereits lagen, ist noch nicht bekannt. Die Spuren deuten auf eine Straftat nach dem Tierschutzgesetz hin. Ihre Beobachtungen dazu nimmt die Kripo in Bad Salzuflen unter 05222 98180 entgegen. Pressekontakt: Polizei Lippe Pressestelle Lars Ridderbusch Telefon: 05231 / 609-5050 Fax: 05231 / 609-5095 E-Mail: Pressestelle.Lippe@polizei.nrw.de https://lippe.polizei.nrw/ Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Schlangen. Tür hält Einbruchversuch stand
Polizei Lippe - vor 1 Tag

Lippe (ots) - Einbrecher versuchten zwischen Montagnachmittag und Dienstagmorgen (27. - 28. Juni 2022) in die Gesamtschule am Friedrich-Copei-Platz einzusteigen. Die Täter hebelten vergeblich an einer Metalltür an der rückwärtigen Seite des Schulgebäudes und verursachten dabei Sachschaden. Hinweise dazu nimmt das Kriminalkommissariat 2 unter 05231 6090 entgegen. Pressekontakt: Polizei Lippe Pressestelle Lars Ridderbusch Telefon: 05231 / 609-5050 Fax: 05231 / 609-5095 E-Mail: Pressestelle.Lippe@polizei.nrw.de https://lippe.polizei.nrw/ Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Bad Salzuflen. Einbrecher entkommen mit Werkzeugen
Polizei Lippe - vor 1 Tag

Lippe (ots) - Auf Werkzeuge hatten es Einbrecher abgesehen, die zwischen Sonntagabend und Dienstagnachmittag (26. - 28. Juni 2022) in ein freistehendes Einfamilienhaus in der Bodelschwinghstraße eingedrungen waren. Nach dem Aufhebeln eines Fensters stahlen sie diverse Werkzeuge, deren Wert noch nicht beziffert werden kann. Beobachtungen dazu richten Sie bitte an das Kriminalkommissariat 2; Telefon 05231 6090. Pressekontakt: Polizei Lippe Pressestelle Lars Ridderbusch Telefon: 05231 / 609-5050 Fax: 05231 / 609-5095 E-Mail: Pressestelle.Lippe@polizei.nrw.de https://lippe.polizei.nrw/ Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Bad Salzuflen. Tageswohnungseinbruch in Wohnung
Polizei Lippe - vor 1 Tag

Lippe (ots) - Einbrecher verschafften sich am Dienstag (28. Juni 2022) gewaltsam Zugang zu der Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Woldemarstraße. Zwischen zirka 13:30 Uhr und 16 Uhr brachen sie die Tür zur Wohnung im ersten Obergeschoß auf und suchten in den Schränken und Behältnissen nach Wertsachen. Die Täter entkamen mit einer geringen Summe an Bargeld. Ihre Hinweise zu dem Einbruch nimmt das Kriminalkommissariat 2 unter 05231 6090 entgegen. Pressekontakt: Polizei Lippe Pressestelle Lars Ridderbusch Telefon: 05231 / 609-5050 Fax: 05231 / 609-5095 E-Mail: Pressestelle.Lippe@polizei.nrw.de https://lippe.polizei.nrw/ Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Barntrup. Fahrt nach Polen endet im Lipperland
Polizei Lippe - vor 1 Tag

Lippe (ots) - Die Fahrt eines Polen, der mit seinem Gespann einen VW nach Polen bringen wollte, endete am Montag im Lipperland. Gegen 10 Uhr fiel Polizisten des Verkehrsdienstes das Gespann auf. Bei der Kontrolle an der Alverdisser Straße stellte sich zunächst heraus, dass der PKW-Anhänger überladen war. Da auch die Auflaufbremse des Anhängers defekt war, wurde der ziehende VW samt des Anhängers zu einer nahegelegenen TÜV-Station begleitet. Der dortige Ingenieur stellte bei genauerer Untersuchung insgesamt 31 gravierende Mängel an dem Zugfahrzeug fest! Weitere 16 erhebliche Mängel deckte er an dem Anhänger auf. Im Sinne der Verkehrssicherheit wurde die Weiterfahrt des maroden Gespanns, die über die A 2 geplant war, untersagt. Neben der Zahlung eines Bußgeldes muss der Fahrer auch für die Kosten des erstellten Gutachtens aufkommen. Pressekontakt: Polizei Lippe Pressestelle Lars Ridderbusch Telefon: 05231 / 609-5050 Fax: 05231 / 609-5095 E-Mail: Pressestelle.Lippe@polizei.nrw.de https://lippe.polizei.nrw/ Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Lage. Werkzeuge erbeutet
Polizei Lippe - vor 1 Tag

Lippe (ots) - Bislang Unbekannte zerstörten in der Nacht von Montag auf Dienstag (27. - 28. Juni 2022) die Seitenscheibe eines im Kampweg abgestellten Renault-Kleintransporters. Aus dem Fahrzeug stahlen sie verschiedene Werkzeuge und Messgeräte. Der Wert der Beute steht noch nicht fest. Wer in dem Zusammenhang etwas beobachtet hat, ruft bitte unter 05231 6090 beim Kriminalkommissariat 2 an. Pressekontakt: Polizei Lippe Pressestelle Lars Ridderbusch Telefon: 05231 / 609-5050 Fax: 05231 / 609-5095 E-Mail: Pressestelle.Lippe@polizei.nrw.de https://lippe.polizei.nrw/ Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Lage. Festnahme nach Einbruch
Polizei Lippe - vor 1 Tag

Lippe (ots) - Aufgrund eines Zeugen, der eine gute Täterbeschreibung abgeben konnte, nahmen Polizeibeamte am frühen Montagmorgen (27. Juni 2022) zwei Einbrecher fest. Die Täter verschafften sich gegen Mitternacht über einen Balkon Zugang zu einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Ahornstraße. Da die Häuser demnächst abgerissen werden sollen, stehen die meisten Wohnungen leer. Die Einbrecher stemmten Kupferrohre aus der Wand, um diese zu stehlen. Durch den dabei verursachten Lärm wurde ein Nachbar aufmerksam, der die beiden Täter auf frischer Tat erwischte und die Polizei verständigte. Die flüchtenden Einbrecher konnten in der Triftenstraße gestellt und vorläufig festgenommen werden. Es handelte sich um 19- und 22 Jahre alte Männer aus Lage. Der 19-Jährige wurde später wieder aus dem polizeilichen Gewahrsam entlassen. Eine Richterin erließ gegen den polizeibekannten 22-Jährigen Untersuchungs-Haftbefehl. Die weiteren Ermittlungen dazu laufen. Pressekontakt: Polizei Lippe Pressestelle Lars Ridderbusch Telefon: 05231 / 609-5050 Fax: 05231 / 609-5095 E-Mail: Pressestelle.Lippe@polizei.nrw.de https://lippe.polizei.nrw/ Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Extertal-Nalhof. 14-Jähriger verletzt - Auto fährt weiter
Polizei Lippe - vor 2 Tagen

Lippe (ots) - Freitagmorgen befuhr ein 14-jähriger Junge mit seinem Fahrrad den Seitenstreifen der Nalhofstraße (Extertalstraße) in Richtung Almena. Gegen 11 Uhr befand er sich ungefähr auf Höhe der Hausnummer 23, als er von einem bislang unbekannten Autofahrenden überholt wurde. Der Fahrer oder die Fahrerin fuhr jedoch so dicht an dem Jungen vorbei, dass dieser ausweichen musste. Dabei kollidierte der Lenker des Rades mit einer Verkehrsbarke und der Junge stürzte. Dabei wurde der 14-Jährige leicht verletzt. Das Auto fuhr weiter in Richtung Landesgrenze/Rinteln. Wer etwas beobachtet hat, meldet sich bitte beim Verkehrskommissariat, Telefon 05231 6090. Pressekontakt: Polizei Lippe Pressestelle Lars Ridderbusch Telefon: 05231 / 609-5050 Fax: 05231 / 609-5095 E-Mail: Pressestelle.Lippe@polizei.nrw.de https://lippe.polizei.nrw/ Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
1 2